Home / Strumenti e servizi / Dimissioni volontarie / Freiwillige Selbstkündigungen

Freiwillige Selbstkündigungen

Aufgrund der vom "Jobs Act" eingeführten Reformen müssen Selbstkündigungen und einvernehmliche Auflösungen des Arbeitsverhältnisses seit dem 12. März 2016 ausschließlich in telematischer Form erfolgen. Ziel ist es, Blanko-Kündigungen zu verhindern, die weit verbreitet sind und zu Lasten der Arbeitnehmer gehen.

Die Prozedur ist recht einfach. Der Arbeitnehmer kann zwischen zwei Möglichkeiten wählen:

  • Das Kündigungsformular kann selbst vom Arbeitnehmer über die Seite des Arbeitsministeriums verschickt werden. In diesem Fall wird die persönliche Identifikationsnummer (PIN) mit dispositiver Funktion des NISF/INPS benötigt. Diese kann über das Portal des NISF/INPS oder persönlich in einem Amtssitz des NISF/INPS beantragt werden. Mit der PIN ist der Zugang zum Online-Kündigungsformular möglich. Das Formular enthält bereits die Daten des Arbeitsverhältnisses, das gekündigt wird. Die bereits geladenen Daten sind der Einheitsmeldung des Arbeitgebers entnommen. Für Arbeitsverhältnisse, die vor 2008 eingegangen wurden, muss der Arbeitnehmer den Arbeitsbeginn, den Vertragstyp und die Daten des Arbeitgebers, insbesondere die E-Mail-Adresse oder PEC-Adresse, eingeben. Anschließend sind die Daten zur Kündigung bzw. zur einvernehmlichen Auflösung oder deren Widerruf einzugeben.
  • Die Arbeitnehmer können sich an ermächtigte Akteure wenden (Patronate, gewerkschaftliche Organisationen, bilaterale Körperschaften, Bescheinigungskommissionen), welche für den Arbeitnehmer das Formular ausfüllen und an das Arbeitsministerium übermitteln.

Jedes von den ermächtigen Akteure oder vom Arbeitnehmer gespeicherte Formular wird mit zwei Erkennungsinformationen versehen:  dem Übermittlungsdatum (Zeitmarke) und einer Erkennungsnummer, die in Verbindung zum Datum steht. Der Arbeitnehmer kann innerhalb der folgenden 7 Tage die Kündigung oder die einvernehmliche Auflösung des Arbeitsverhältnisses jederzeit widerrufen.

Zugang mit Leseberechtigung zu den telematischen Kündigungsformularen haben der eigene Arbeitgeber sowie die lokalen Arbeitsdirektionen.

Die neue Kündigungsprozedur wird im Ministerialdekret vom 15. Dezember 2015 beschrieben. Ausgeschlossen von der Anwendung dieser Regelung sind die Hausangestellten, jene Kündigungen und einvernehmlichen Auflösungen des Arbeitsverhältnisses, die bei Schlichtungskommissionen gemäß Artikel 2113, Absatz 4 Zivilgesetzbuch, oder bei Bescheinigungskommissionen erfolgen.

Die Benutzer und die ermächtigen Akteure können bei Fragen zur Anwendung der Prozedur um Unterstützung anfragen. Schreiben Sie bitte an: dimissionivolontarie@lavoro.gov.it.


Zugang zum System:  Bürger ​- ​Ermächtigte Akteure​

Zu den FAQ​​


Downloaden die App::